Fragen und Antworten

Wir haben eure Fragen gesammelt und stellen hier die Antworten bereit.


Ich habe die Erkrankung überstanden und genügend Antikörper. Warum sollte ich mich impfen lassen?

Die Kombination von überstandener COVID-19-Infektion und Impfung bietet den besten Schutz gegen die Omikron-Variante.

Aktuelle Studien haben nicht nur untersucht, wie gut Impfungen gegen aktuelle Virus-Varianten schützen, sondern auch, wie gut eine überstandene Infektion schützt. Obwohl es gerade bei der Bildung von Antikörpern große individuelle Unterschiede gibt, haben die meisten Genesenen nach einer Erkrankung recht viele davon.

Auch geimpfte Personen bilden nach zwei Teilimpfungen viele Antikörper. Doch das reicht gegen Omikron nicht aus – sie brauchen eine dritte Impfung, den „Booster“, um geschützt zu sein. Genauso ist es bei Genesenen: auch sie müssen sich boostern lassen, um einen höheren Schutz gegen eine nochmalige Ansteckung zu bekommen.


Wie kam es zu der Frage?

Viele Menschen, besonders in der professionellen Pflege, haben sich bereits 2020 mit SARS-CoV-2 angesteckt. Umfassende Schutzmaßnahmen waren noch nicht überall etabliert, es gab noch keine Impfung und Pflegepersonen sind berufsbedingt oft im engen Kontakt mit (manchmal infizierten) Menschen. Nicht alle haben Symptome gezeigt bzw. sie hatten einen milden Verlauf. Einige haben gar nicht bemerkt, dass sie sich angesteckt hatten.

Mit Antikörper-Tests wollten Forschungseinrichtungen herausfinden, wie hoch die Durchseuchungsrate im Land ist. Und auch viele Privatpersonen wollten wissen, ob sie vielleicht unbemerkt eine Infektion durchgemacht oder nach einer symptomatischen Erkrankung „genügend“ Antikörper gebildet haben.

Das Problem dabei ist, dass niemand weiß, wie viel „genügend“ ist. Unser Immunsystem ist so komplex und individuell, dass auch eine hohe Zahl von Antikörpern nichts über den Schutz vor einer Infektion aussagt. Sondern nur, dass entweder eine Infektion durchgemacht oder eben eine Impfung verabreicht wurde. Zum Immunsystem gehören schließlich auch T- und B-Zellen, die bei Antikörper-Tests gar nicht untersucht werden. Der Sinn von Antikörper-Tests ist, zu überprüfen, ob Menschen nach einer Impfung oder Infektion überhaupt eine Immunantwort aufgebaut haben.

Sowohl bei Genesenen als auch bei Geimpften werden die Antikörper mit der Zeit weniger, das ist ein normaler Vorgang im Körper. Gerade bei der Omikron-Variante kann das zu einem Problem werden. Aktuelle Daten aus Großbritannien zeigen, dass genesene Personen ohne Impfung nur noch zu 19% geschützt sind. Der Virologe Florian Krammer bestätigt, dass Menschen mit allen drei Teilimpfungen bzw. genesene Personen, die zusätzlich geimpft sind, den besten Schutz gegen schwere Verläufe bei Omikron haben. 

Weiterführende Informationen

Wie sollten Personen geimpft werden, die bereits eine SARS-CoV-2-Infektion hatten? (Deutsch):
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Genesene_Impfdosis.html

Corona-Schutzimpfung – Häufig gestellte Fragen (Deutsch):
https://www.sozialministerium.at/Corona-Schutzimpfung/Corona-Schutzimpfung---Haeufig-gestellte-Fragen.html

Naturally enhanced neutralizing breadth against SARS-CoV-2 one year after infection (Englisch):
https://www.nature.com/articles/s41586-021-03696-9

Geimpfte Genesene sind gut geschützt (Deutsch):
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/geimpfte-genesene-sind-gut-geschuetzt-129789/

Wie geht's 2022 mit COVID-19 weiter? (Webinar mit Florian Krammer, Deutsch):
https://covid-19.infotalk.eu/20220105_ausblick_2022

Increased risk of SARS-CoV-2 reinfection associated with emergence of the Omicron variant in South Africa (Englisch):
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.11.11.21266068v2

Omicron largely evades immunity from past infection or two vaccine doses (Englisch): https://www.imperial.ac.uk/news/232698/modelling-suggests-rapid-spread-omicron-england/

Hast auch du Fragen?

Wenn du auch etwas beitragen willst oder Fragen hast, kannst du uns (gerne auch anonym) eine Nachricht senden:

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine individuellen medizinischen Empfehlungen erteilen können!