Fragen und Antworten

Wir haben eure Fragen gesammelt und stellen hier die Antworten bereit.


Kann ich gegen meinen Willen geimpft werden?

Nein.

Auch bei einer allgemeinen Impfpflicht darf niemand gegen seinen oder ihren Willen geimpft werden. Das ist vergleichbar mit der Gurtpflicht: Wir alle müssen uns im Auto anschnallen, um bei einem Unfall besser geschützt zu sein. Aber niemand legt uns den Gurt gegen unseren Willen an. Es gibt bei Verstößen gegen die Gurtpflicht eine Geldstrafe (Verwaltungsstrafe). Das ist auch bei der Impfpflicht so vorgesehen.


Wie kam es zu der Frage?

Die Diskussion um die Einführung einer Impfpflicht hat viele Menschen verunsichert. Zuerst war eine Impfpflicht nur für Menschen in Gesundheitsberufen im Gespräch, wie es sie z.B. schon in Frankreich, Belgien, Griechenland, Italien und Lettland gibt. Dann wurde eine allgemeine Impfpflicht in Österreich beschlossen, die am 1. Februar 2022 in Kraft getreten und mittlerweile wieder ausgesetzt ist. Es war geplant, vierteljährlich an sogenannten "Impfstichtagen" zu kontrollieren, ob Personen, die von der Impfpflicht erfasst sind und bei denen keine medizinischen Gründe gegen eine Impfung sprechen, geimpft sind. Wenn nicht, kann eine Verwaltungsstrafe verhängt werden. Bei einem ordentlichem Verfahren könnte das Strafausmaß bis zu 3.600 Euro betragen. Eine Ersatzfreiheitsstrafe war nicht vorgesehen. Aber im Moment wird die Impfpflicht nicht durchgesetzt.

Hast auch du Fragen?

Wenn du auch etwas beitragen willst oder Fragen hast, kannst du uns (gerne auch anonym) eine Nachricht senden:

Wir bitten um Verständnis, dass wir keine individuellen medizinischen Empfehlungen erteilen können!